Über uns

Über uns

Die Erich Kästner-Schule ist Förderzentrum und Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen (Sek. 1) und emotionale und soziale Entwicklung (Primarstufe) gleichermaßen.
Zusätzlich ist das Beratungs- und Unterstützungssystem BASIS bei uns angesiedelt.
Als Förderzentrum unterstützen wir seit fast 20 Jahren die inklusive Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit verschiedenen Förderbedarfen fachlich, personell und konzeptionell flächendeckend an den Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Die Organisation und inhaltliche Ausrichtung der sonderpädagogische Förderung hat sich dabei stets weiterentwickelt und neuen Herausforderungen und Bedarfen angepasst – so auch aktuell. Durch einen Kreistagsbeschluss wird die Erich Kästner-Schule fortgeführt, in der Region weiterentwickelt und hat zukünftig den gesamten Landkreis Verden als Einzugsgebiet. Damit führen wir als Ergänzung zur inklusiven Regelschule ab Jahrgang 5 einen Förderschulzweig/ Schwerpunkt Lernen und in den Jahrgängen 1-4 einen Förderschulzweig/ Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung.

Unsere Schule hat ca. 90 Schülerinnen und Schüler, die in insgesamt 7 Klassen der Jahrgänge 5 – 9 (Sekundarbereich I- Schwerpunkt LE) und jahrgangsgemischt in
Klasse 1/2 und Klasse 3/4 (Primarbereich- Schwerpunkt ES) unterrichtet werden. Die Klassenstärken betragen zwischen 8 und 14 Schüler/-innen.

Schülerinnen und Schüler mit einem festgestellten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung werden in der Regel im Primarbereich in ihrer zuständigen Grundschule von Grundschullehrerinnen und Förderschullehrerinnen gemeinsam unterrichtet. Diese flächendeckende sonderpädagogische Grundversorgung mit allen 14 Grundschulen in unserem Einzugskreis gibt es seit 2002/03.
Nach der Grundschulzeit entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder die Erich Kästner-Schule Achim besuchen oder in der Sek. 1 inklusiv beschult werden sollen.

In den weiterführenden Schulen kooperiert das Förderzentrum mit der Hauptschule Achim, der Realschule Achim, der Wümmeschule (OBS) in Ottersberg, der IGS Oyten, der IGS Achim und der Gudewillschule (OBS) in Thedinghausen. Hier unterstützen Förderschullehrkräfte aus unserem Förderzentrum die inklusive Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit einem festgestellten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung.
Als präventives Angebot (Schwerpunkt emotional-soziale Entwicklung) für den gesamten Landkreis Verden gibt es das Beratungs- und Unterstützungssystem BASIS. BASIS ist seit 2012 ein gemeinsames Angebot mit dem Bereich Jugend und Familie/ Landkreis Verden und hat seine Büros ebenfalls in unserem Förderzentrum. Hier wird auch unsere Lerninselklasse geführt, in der zeitlich begrenzt Schülerinnen und Schüler der Grundschulen intensiv pädagogisch in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung gefördert werden können.
Unser Gebäude in der Ackerstrasse wurde Anfang der siebziger Jahre als Neubau bezogen und erhielt später einen Erweiterungsbau. Dort sind neben allen notwendigen Klassen- und Fachräumen für die Förderschule auch unsere Besprechungsräume, Lehrerarbeitsplätze, Beratungsbüros, die Lerninsel und die Materialsammlung für das Förderzentrum.
Aktuell planen wir die Erweiterung unseres schulischen Angebotes hin zu einer teilgebundenen Ganztagsschule ab dem Schuljahr 2020/21. Dazu gehört auch die Einrichtung einer schuleigenen Mensa.

schule backschule front